Produktionsmechaniker/-in EFZ nach Art. 32

Produktionsmechaniker und Produktionsmechanikerinnen beherrschen Metallbearbeitungstechniken wie Bohren, Drehen, Fräsen und fertigen damit Hightechwerkstücke. Werden Teile serienmässig auf computergesteuerten Maschinen hergestellt, überwachen sie den Produktionsvorgang, greifen wenn nötig ein und prüfen mit modernen Messinstrumenten die gefertigten Teile. Der berufsbegleitende Bildungsgang ermöglicht Erwachsenen den Abschluss als Produktionsmechaniker/-in auf Stufe EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis). Gesetzliche Grundlagen: Bundesgesetz für die Berufsbildung (BBG Art. 34/BBV Art. 32)

Der Unterricht richtet sich nach dem eidgenössischen Rahmenlehrplan:

BETRIEBLICHE INHALTE

  • Manuelles Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen
  • Maschinelles Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen
  • Herstellung von Werkstücken nach technischer Zeichnung und Arbeitsplan
  • Arbeitssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Ausmessen und Prüfen von Werkstücken
  • Bauteile fügen

SCHULISCHE INHALTE

  • Technische Grundlagen
  • Werkstofftechnik
  • Zeichungstechnik
  • Verbindungs-, Fertigungs-, und Maschinentechnik
Beginn: Jeweils im August
Anzahl Lektionen: 380
Dauer:  4 Semester